Mitglieder Log In

   
   

USA

Die nationale Normungsorganisation, die als Spiegelgremium in der ISO mit arbeitet, ist ANSI (American National Standards Institute). Anders als in den meisten anderen Ländern gibt es hier aber daneben eine Reihe von anderen Normungsorganisationen, die explizit international tätig sind – so auch im Bereich der Nanotechnologie.


ASTM (American Society for Testing and Materials)

Das Intern. Committee ASTM E56 Nanotechnology wurde 2005 gegründet. Es ist international tätig und veranstaltet Sitzungen und Workshops auch außerhalb der USA.
Subcommittees:

- E56.01: Terminology and Nomenclature
- E56.02: Characterization: Physical, Chemical, and Toxological Properties
- E56.03: Environment, Health, and Safety
- E56.04: International Law and Intellectual Property
- E56.90: Executive
- E56.91: Strategic Planning and Review

Es sind insgesamt 5 Richtlinien veröffentlicht worden und an weiteren 9 wird gearbeitet. Schwerpunkt sind Richtlinien über Nanopartikel (Toxizität, Größe, Verteilung, Effekte, Umgang mit Nanopartikeln). Die Richtlinie „Standard Terminology relating to nanotechnology“ ist kostenlos von der Webseite herunterladbar.

IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers)

Der Nanotechnologie-Rat des IEEE ist eine multidisziplinäre Gruppe, deren Ziel es ist die Arbeit, die das IEEE auf dem Gebiet der Nanotechnologie im wissenschaftlichen und literarischen Bereich und bei der Ausbildung durchführt, zu fördern und zu koordinieren. Der Rat unterstützt Theorie, Entwurf und Entwicklung der Nanotechnologie und ihre wissenschaftlichen, technischen und industriellen Anwendungen.

Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) ist ein führender Entwickler von Industrienormen in einem weiten Bereich der globalen Industrie. Weltweit anerkannt, hat IEEE-SA strategische Verbindungen zu IEC, ISO und ITU und erfüllt alle von der Welthandelsorganisation festgelegten SDO-Anforderungen und bietet weitere Wege zur internationalen Normung.

Es ist eine Norm über Testmethoden der elektrischen Eigenschaften von Carbon Nanotubes veröffentlicht und Normenentwürfe zur Charakterisierung von gedruckten organischen Strukturen und von Carbon Nanotubes als Additive sowie zum Einsatz von CVD-Methoden in nanoskaligen Prozessen sind in Arbeit.

Suche

   

Kooperationen

   

Veranstaltungen

   

RSS abonnieren